Impact-Start-up gegen Greenwashing

Impact-Start-up gegen Greenwashing 820 312 flustix

Innovationen, empfohlen von den flustix-Expert:innen

Dieses Start-up legt sich auch mit den ganz Großen an: Flip überprüft Nachhaltigkeitsversprechen und deckt Fälle von Greenwashing auf. Das Ziel: Die Recherchen von Flip, die in Medien wie ZEIT und SPIEGEL erscheinen, sollen Verbraucher:innen einen besseren Überblick im Nachhaltigkeits-Dschungel bieten.

Größter Scoop des jungen Start-ups ist die Serie „Sneakerjagd“. Dahinter verbirgt sich eine crossmediale Dokumentation, in der die Spuren von mit GPS-Sendern ausgestatteten Sneakern verfolgt wird – mit erstaunlichen Erkenntnissen. So brachten die Recherchen den Konzern Nike in Erklärungsnöte, weil das Flip-Team nachweisen konnte, dass im Internet bestellte und von Kund:innen retournierte Sneaker nicht neu verkauft, sondern vernichtet wurden. Andere Testschuhe, die eigentlich recycelt werden sollten, landeten auf einer Müllkippe in Westafrika.

Wer steckt hinter Flip? Zu den vier Gründern gehören die Journalisten Felix Rohrbeck und Christian Salewski. Sie deckten mit Investigativ-Methoden u.a. den Cum-Ex-Skandal auf. Aus der Wirtschaft kommen Christian Sothmann und Dominik Sothmann. Sie entwickeln seit mehr als zehn Jahren Geschäftsmodelle, Produkte und digitale Plattformen für Unternehmen (u.a. Gruner & Jahr, Lichtblick), gründeten mehrere Unternehmen

Flip ist für den Grimme Online-Award 2022 nominiert. Weil Authentitizität, insbesondere beim Thema Nachhaltigkeit, auch eines unserer Herzensthemen ist, empfehlen wir von flustix auch den Greenwashing-Newsletter. Hier geht’s zu flip.