Ein Smartphone liegt auf grünen Blättern; das Titelbild für den Blogbeitrag Apps um dein Leben nachhaltiger zu gestalten

9 Apps, die dir helfen deinen Alltag nachhaltiger zu gestalten

9 Apps, die dir helfen deinen Alltag nachhaltiger zu gestalten 1800 1013 Flustix

Sie zeigen dir an wann die nächste Bahn kommt oder wie weit die nächste Kneipe entfernt ist – heutzutage gibt es für so gut wie alles eine App und viele sind aus dem alltäglichen Leben gar nicht mehr wegzudenken. Wir möchten dir heute neun Apps an die Hand geben, mit denen du sogar etwas Gutes tun kannst. Von Plastik sparen bis hin zu Bäume pflanzen – noch nie war nachhaltig handeln so einfach:

ReplacePlastic – Plastikreduktion per Klick

Wie wichtig es ist, Plastik im Alltag und im Allgemeinen zu reduzieren, das müssen wir euch nicht mehr erzählen. Leider aber sind immer noch viele Produkte in Plastik verpackt und man fragt sich als Verbraucher oft, warum viele große Unternehmen noch immer keine nachhaltige Alternative anbieten Mit der ReplacePlastic-App kannst du als Verbraucher Unternehmen zum Umdenken bewegen. Dafür musst du nur den Barcode von dem Produkt, welches in Plastik verpackt ist, scannen und das Feedback wird direkt von ReplacePlastic an das Unternehmen weitergeleitet. Welche Erfolge die App damit schon erzielt hat könnt ihr hier nachlesen.

CodeCheck – wissen was drin ist

Du willst wissen ob der Riegel den du gerade kaufen willst palmölfrei ist? Oder ob das Waschmittel bedenkliche Inhaltsstoffe enthält? Mit der CodeCheck-App kannst du das ganz einfach durch Scannen des Barcodes am Produkt, bevor es in deine Einkaufstasche wandert. Zuvor kannst du über individuelle Einstellungen angeben was dir wichtig ist und worauf du achten möchtest (palmölfrei, vegan, mikroplastikfrei, etc.) Das erspart dir eine Menge Zeit, da du dich nicht durch die ganzen Inhaltsstoffe kämpfen musst.

Siegelklarheit – dein Wegweiser im Siegel-Dschungel

Um beim Einkaufen ein nachhaltiges Produkt auszuwählen, helfen einem oft Zertifizierungen oder Siegel zur Orientierung. Mittlerweile gibt es aber schon viele Siegel, das man sich nicht immer merken kann welches was bedeutet. Dabei hilft dir die App Siegelklarheit. Du musst einfach nur das Siegel scannen und erhältst direkt Informationen und eine Bewertung zum Siegel, sowie die Möglichkeit es mit anderen Siegeln zu vergleichen. Welche Umwelt- und Sozialsiegel bereits dabei sind, kannst du hier nachsehen.

asiatisches Essen in einer Bowl

Toogoodtogo – die App gegen Food Waste

Pro Jahr landen in Deutschland etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.
Mit der App Toogoodtogo kannst du Essen retten und sparst dabei auch noch bares Geld. Teilnehmende Restaurants, Supermärkte und Bäckereien bieten hier Essen reduziert an, welches sonst in den Müll gewandert wäre. Du bestellst und bezahlst es ganz einfach über die App und holst es im Laden ab. Welche Kooperationspartner es in deiner Nähe gibt erfährst direkt in der App.

Refill-App – mit Leitungswasser Plastik sparen

Wiederverwendbare Glas- oder Edelstahlflaschen liegen gerade nicht nur im Trend, sie sind auch die beste Möglichkeit um unterwegs Plastik zu sparen. Vor Allem in Deutschland, wo wir nicht nur das Privileg haben Trinkwasser aus der Leitung zu bekommen. Leitungswassergehört außerdem zu den an den besten kontrollierten Lebensmitteln. Wenn die Flasche unterwegs leer wird und du sie gerne Auffüllen möchtest hilft dir die Refill-App. Sie zeigt dir an wo in der Nähe die nächste Möglichkeit dazu besteht. Die Kooperationspartner sind dann zusätzlich mit einem Sticker gekennzeichnet.

Rebuy – Müll vermeiden und Geld verdienen

Oft landen gebrauchte Handys oder Laptops im Müll, nicht etwa weil sie defekt sind, sondern weil es ständig neue Technologien gibt und wir immer den neusten Trends hinterherjagen.
Rebuy ermöglicht es dir gebrauchte funktionstüchtige Elektronikprodukte, aber auch Filme, Spiele und Bücher zu verkaufen. Alle eingeschickten Produkte werden von Rebuy geprüft und dann preiswert zum Kauf angeboten. So verhinderst du, dass Technik, die noch funktioniert, unnötig auf dem Müll landet. Gleichzeitig hat jemand anderes die Chance, günstig gute Geräte zu erwerben.

 

Auf einem Smartphone ist das Zeichen für Recycling abgebildet, das Smartphone liegt auf einer Tragetasche

Go Green Challenge – Accepted!

Diese App motiviert dich mit verschiedenen Aufgaben dazu, die Umwelt zu schützen. Mit täglichen und wöchentlich neuen Tasks, wie Müll aufsammeln, plastikfrei einkaufen oder Lebensmittel retten hilft es dir, die Welt ein bisschen grüner zu machen. Wie grün du schon bist siehst du an deinem persönlichen Punktestand. Dazu gibt es außerdem Tipps und Informationen zum Thema Umweltschutz

epap – der digitale Kassenzettel

Dieses Jahr wurde in Deutschland die Kassenbonpflicht eingeführt. Neben dem bürokratischen Aufwand und den Mehrkosten entsteht dabei auch eine ganze Menge Papiermüll. Wobei Papier hier vermutlich das falsche Wort ist, denn die Kassenzettel bestehen häufig aus Thermopapier, welches chemisch behandelt wurde und nicht über den Papiermüll entsorgt werden sollte. Am besten wäre es doch wenn die Bons gar nicht erst gedruckt werden müssen, oder? Und hier kommt epap ins Spiel. Mit dieser App kannst du dir bei bereits über 4000 Partnern in Deutschland den Bon digital geben lassen. Eine integrierte Karte zeigt dir an welche Partner in deiner Nähe das bereits nutzen. Nebenbei hast du außerdem einen Überblick über deine Finanzen.

Ecosia – die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Ecosia ist wie Google eine Suchmaschine. Der Unterschied jedoch ist, dass mit den Einnahmen aus den Suchanfragen Bäume gepflanzt werden. Im Schnitt benötigt es 45 Suchanfragen, damit ein Baum gepflanzt werden kann. Mit diesem sozialen Geschäftsmodell konnten seit der Gründung bereits über 112 Millionen Bäume gepflanzt werden. Außerdem ist Ecosia das erste deutsche Unternehmen das mit dem „B Corporation-Zertifikat“ ausgezeichnet wurde.

Hast du bereits Erfahrung mit der ein oder anderen App gemacht?
Oder kennst du noch weitere hilfreiche Apps zu diesen Themen?
Dann schreib uns gerne dazu in die Kommentare.

Flustix

FLUSTIX verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos unter Datenschutz.