Kosten für Unternehmen

Kann ich mir das leisten? – JA!

Sie können die Flustix Plastikfrei-Siegel für jede Produktlinie – egal, wie groß oder klein – beantragen. Die Lizenzgebühren richten sich nach dem produktrelevanten Umsatz einer werden über unseren unabhängigen Logo- und Lizenzpartner DIN CERTCO abgerechnet.

Zur ersten Antragstellung füllen Sie bitte den Antrag für flustix PLASTIKFREI aus. Im Folgenden wird Ihr Unternehmen aufgefordert, jeweils zwei Musterexemplare der zu prüfenden Produkte an Flustix und unser Partnerlabor WESSLING zu senden. Sie erhalten einen Kostenvoranschlag für die detaillierte Materialanalyse Ihres Produkts. Bestätigen unsere Analysen eine Qualifizierung für eines der Plastikfrei-Siegel, prüft DIN CERTCO die Ergebnisse. Anschliessend kann können Sie die Lizenz zur Nutzung des flustix PLASTIKFREI-Zeichens beantragen und erhalten entsprechende Druckdateien und Gestaltungsvorgaben.

Die Beantragung einer Lizenz für das flustix RECYCLED-Siegel erfolgt ebenfalls über unseren Partner DIN CERTCO. Statt einer Labor-Prüfung bedarf es eines Audits der Produktions- und Lieferkette, um den Anteil und die Herkunft verwendeter Rezyklate festzustellen. In unserem Downloadcenter finden Sie den entsprechenden Antrag auf Zertifizierung flustix RECYCLED.

Wessling GmbH
Abteilung Geschäftsfeld funktionale Materialien
Hinweis “Flustix”
Oststraße 7
48341 Altenberge

Ansprechpartner: Dr. Jens Reiber
T: +49 250 589 693
E: jens.reiber@wessling.de

DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH
Alboinstr. 56
D-12103 Berlin

T: +49 30 7562-1131
E: info@dincertco.de

Bekannt aus

FLUSTIX verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos unter Datenschutz.