Fakten zur UK Plastik Steuer

Fakten zur UK Plastik Steuer 2084 834 Flustix

Am 01. April 2022 tritt die UK Plastic Tax in Kraft. Ziel der neuen Plastiksteuer ist es, einen wirtschaftlichen Anreiz zum Gebrauch von Rezyklaten und Einsatz von alternativen, plastikfreien Materialien zu schaffen. Dadurch soll die Kreislaufwirtschaft gestärkt und die Umwelt entlastet werden. Weniger Müll, weniger Deponien, weniger Emissionen, so die Rechnung. Was auf die von der neuen Plastiksteuer betroffenen Unternehmen zukommt und welche Vorteile es bringt, sich jetzt schon unabhängig zertifizieren zu lassen, lesen Sie in unserem UK Plastic Tax Fact Sheet!

Worum handelt es sich bei der UK Plastic Tax?
Kunststoffverpackungen, die in UK hergestellt oder in UK eingeführt werden und weniger als 30 % Rezyklate enthalten, werden künftig pauschal mit 200 Britischen Pfund (ca. 235 EUR) pro Tonne besteuert.

Was zählt als Kunststoffverpackung?
Ein Kunststoffverpackung ist eine Verpackung, die nach Gewicht überwiegend aus Kunststoff besteht. Auf importierte Kunststoffverpackungen wird die neue Steuer erhoben, unabhängig davon, ob es sich um ungefüllte oder gefüllte Verpackungen handelt.

Wer ist von der neuen Steuer betroffen?

  • Hersteller von Kunststoffverpackungen in UK
  • Importeure von Kunststoffverpackungen
  • Geschäftskunden von Herstellern und Importeuren von Kunststoffverpackungen

Müssen Nachweise erbracht werden?
Ja, betroffene Unternehmen müssen vierteljährlich Gesamtgewicht und Rezyklatanteil ihrer Kunststoffverpackungen an die Steuerabteilung der britischen Regierung melden.

Sie exportieren Kunststoffverpackungen und haben Interesse an einer unabhängigen Zertifizierung? Wir beraten Sie gerne!

Produktzertifizierung: flustix zertifiziert Rohmaterialien, Komponenten, Halbzeuge und Endprodukte. Zu unseren derzeitigen Lizenznehmern gehören sowohl Recycler als auch Hersteller von Endprodukten.

Globaler Standard: Die Zertifizierung erfolgt auf Basis der DIN EN ISO 14021 und DIN EN 15343, DIN 6120. Durch unserem Partner DIN CERTCO / TÜV Rheinland verfügt flustix über ein weltweites Netzwerk von Auditoren.

Internationaler Handel: Die flustix Zertifizierung bietet Ihnen und Ihren Kunden einen verlässlichen Standard, der die Herkunft und Echtheit der recycelten Ware sicherstellt. Auf dem globalen Markt für recycelte Rohstoffe sind Transparenz und Vertrauen stabile Eckpfeiler eines gelingenden Geschäfts.

flustix RECYCLED

Anerkannt durch die EU: flustix ist von der Europäischen Union als Good Practice auf ihrer Plattform für Kreislaufwirtschaft gelistet sowie von der Bundesregierung, verschiedenen NGOs und Verbraucherschutzorganisationen anerkannt. Mit einer flustix Zertifizierung können Sie die aktuellen und zukünftigen Nachweispflichten erfüllen.

flustix erkennt EuCertPlast an: flustix Auditoren sind von EUCertPlast akkreditiert, flustix erkennt die EUCertPlast Zertifikate an. Wenn Sie Rezyklate von einem EuCertPlastzertifizierten Händler kaufen oder selbst von EuCertPlast zertifiziert sind, entfällt das Audit für das flustix RECYCLED Siegel.

Sie sind Nachhaltigkeitsvorreiter und verwenden keinen Kunststoff in Ihren Verpackungen? Lassen Sie die Plastikfreiheit unabhängig zertifizieren!

flustix PLASTIKFREI VERPACKUNG

  • Nachhaltigkeit kommunizieren: Kund:innen erkennen auf einen Blick plastiknachhaltige sowie umweltfreundliche Produkte und bauen Vertrauen zur Marke auf.
  • Transparenz bietet Rechtssicherheit: flustix – das Zeichen gegen Greenwashing. flustix Zertifizierungen sind rechtssicher und online transparent nachvollziehbar.
  • Anerkennung durch staatliche Stellen: flustix Zertifizierungen werden von der Verbraucherzentrale als seriös eingestuft. Das Umweltbundesamt und die Bundesregierung empfehlen flustix.

Sie sind Nachhaltigkeitsvorreiter und verwenden keinen Kunststoff in Ihren Verpackungen? Lassen Sie die Plastikfreiheit unabhängig zertifizieren!