Der FLUSTIX Blog

News vom plastikfreien Markt und aus der Forschung

Titelbild: Flustix sucht den plastikfrei-Star im Plastic Free July
Plastikfreier Juli 1800 1748 Mascha Kuchejda

Plastikfreier Juli

Flustix sucht die Plastikfrei-Stars Wer kennt den Plastikfrust an der Supermarktkasse nicht? 37 Prozent aller Obst und Gemüsewaren werden heute in Plastik verpackt verkauft. Hinzu kommen Plastikbehälter für Joghurts, Zahnpasta und einzeln verpackte Miniatursüßigkeiten. Spätestens seit der #plasticfreechallenge wissen wir: Plastikfrei zu leben ist gar nicht so leicht! Zumal sich Plastik in den unwahrscheinlichsten Produkten…

weiterlesen

Experteninterview: Dr. Ilka Peeken findet Plastik im Eis der Arktis

Experteninterview: Dr. Ilka Peeken findet Plastik im Eis der Arktis 1800 1013 Mascha Kuchejda
Kiesbye’s Kulturbierhaus Zapfhähne
Der Weg zum plastikfreien Unternehmen 1800 1208 Axel Kiesbye

Der Weg zum plastikfreien Unternehmen

Kiesbye’s Kulturbierhaus in Österreich setzt sich für die Reduktion von Plastik ein und berichtet hier von seinem Weg. Seit gut 2 Jahren arbeitet unser Team an der schrittweisen Eliminierung von Plastik. Zahllose Berichte über quadratkilometergroße, schwimmende Inseln aus Plastikmüll, qualvoll verendenden Meeresbewohnern und auch Mikroplastik in Bier erschüttern. Eigene Urlaubserfahrungen, sei es beim Schnorcheln rund…

weiterlesen
Frau hält Papiertüte; Plastik vermeiden
Verkaufsargument plastikfrei – Der Verbraucher von morgen 1800 1200 Flustix

Verkaufsargument plastikfrei – Der Verbraucher von morgen

Kaufentscheidungen werden immer mehr durch Siegel beeinflusst und die Konsumenten fordern zunehmend weniger Plastik in Verpackung und Produkt. FLUSTIX kombiniert beides und Unternehmen können mit dem Siegel ihren Kunden auf den ersten Blick beides zuverlässig gewährleisten. Das Konsumverhalten der Deutschen verändert sich, wie eine repräsentative Studie von KANTAR TNS (12/2017) zeigt: 92 Prozent der Deutschen…

weiterlesen
Grafik Nachhaltigkeit
Studie beweist: Nachhaltigkeit hat beachtliche Umsatzrelevanz 1000 720 Flustix

Studie beweist: Nachhaltigkeit hat beachtliche Umsatzrelevanz

Nachhaltigkeit schafft bis zu 13 Prozent Erklärungsanteil am Umsatz. Das belegt eine neue Studie der Kommunikationsagentur Serviceplan Corporate Reputation gemeinsam mit der Managementberatung Biesalski & Company. Im Zuge des Sustainability Value Score (SVS) formulieren die beiden Partner auch einen Fahrplan für ein gutes Nachhaltigkeitsmanagement. Können Marken ihren Wert durch Nachhaltigkeit steigern, indem sie einen für…

weiterlesen
Kinderkrebstag deutsche Krebshilfe
Was hat Krebs mit Plastik zu tun? 640 480 Mascha Kuchejda

Was hat Krebs mit Plastik zu tun?

Die wichtigste Statistik des Jahres Heute ist ein wichtiger Tag.  Wichtiger als der gestrige Valentinstag, an dem wir unseren Liebsten mit einem gekauften Geschenk etwas Gutes zu tun glauben. Heute ist der 13. Kinderkrebstag. Doch was hat er mit Plastik und unserer Umwelt zu tun? Zurzeit leben in Deutschland mehr als 37.000 Menschen, die im…

weiterlesen
Polyacrylfasern (Mikroplastik) im Erdreich. Bild: Anderson Abel de Souza Machado
Mikroplastik-Umweltverschmutzung könnte das Ökosystem verändern 1000 562 Flustix

Mikroplastik-Umweltverschmutzung könnte das Ökosystem verändern

Nicht nur die Meere und Gewässer sind von teils toxisch wirkenden Mikroplastikteilchen kontaminiert, sondern wahrscheinlich in weit höherem Maße auch die Böden – und über die Nahrung nehmen die Menschen sie auf. In den Meeren sammelt sich das moderne Wundermaterial Plastik zu riesigen Inseln an, rieselt in Form von Mikroplastik auf den Meeresboden und führt…

weiterlesen
Plastikflasche im Meer
Die Chancen und Lücken der EU-Plastikstrategie 1800 1350 Mascha Kuchejda

Die Chancen und Lücken der EU-Plastikstrategie

Die Welt, nicht nur Europa, erstickt im Plastikmüll. Schlagzeilen über die Rekord-Verschmutzung unseres Planeten und ihre Folgen für die Gesundheit sind derzeit täglich in den Medien vertreten. Verbraucher sind zunehmend für das Thema sensibilisiert und die Politik hat auf europäischer Ebene reagiert. Lassen wir also die schwerwiegende Erörterung des Problems für einen Moment beiseite und…

weiterlesen
8 Tipps zur Vermeidung von Einweg-Plastik
Tipps zur Vermeidung von Einweg-Plastik 1080 1220 Flustix

Tipps zur Vermeidung von Einweg-Plastik

Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie man selbst am besten den Plastikkonsum einschränken kann? Genau! Kein Einweg-Plastik mehr kaufen, auf das FLUSTIX Siegel auf Produkten achten und Plastik schlicht vermeiden, wo es möglich ist. Da unser Plastikkonsum in Deutschland inzwischen ein Rekordhoch erreicht hat, nehmen wir diese Plastik-Vermeidungsstrategien zu unseren Top-Vorsätzen für das Jahr…

weiterlesen
Geschenk plastikfrei verpackt
Geschenke plastikfrei verpacken 750 750 Flustix

Geschenke plastikfrei verpacken

Dieser Artikel wurde von Christoph Schulz von Careelite verfasst. Das macht Sinn! Denn wo viele Geschenke verpackt werden, entsteht auch viel Plastikmüll. Geschenkverpackungen schaffen einen schönen Moment, sind danach aber überflüssig. Deshalb solltest du darauf achten, dass du deine Geschenke von unnötigem Material befreist und deiner Kreativität freien Lauf lassen. Christoph von Careelite hat sich…

weiterlesen
Einstellung zu Plastik
FLUSTIX-Studie: Diese Einstellung haben Deutsche zu Plastik 1170 658 Flustix

FLUSTIX-Studie: Diese Einstellung haben Deutsche zu Plastik

Sie finden, dass Produkte und Verpackungen zu viel Plastik enthalten? Wie wir herausgefunden haben, sind Sie damit glücklicherweise nicht allein. Wir wollten genau wissen, was die Deutschen von Plastik halten und haben im September 2017 eine Studie durchführen lassen. Was halten die Deutschen von Plastik? Wussten Sie beispielsweise, dass bereits 71 Prozent der Deutschen beim…

weiterlesen
Ein Berg aus Müll - warum Flustix so wichtig ist
Warum FLUSTIX so wichtig ist 1170 658 Malte Biss

Warum FLUSTIX so wichtig ist

So entstand FLUSTIX Nach einem Wocheneinkauf für meine fünfköpfige Familie habe ich mindestens einen Gelben Sack voll mit Plastik, welches ich nur einmal in der Hand hatte. Aus diesem Sack wird mehr als die Hälfte verbrannt, nett umschrieben als: thermisches Recycling. Das fühlt sich nicht gut an, vor allem nicht wenn ich an unsere Kinder denke und…

weiterlesen